Thurgauer Zeitung, 24. September 2016, 02:50 Uhr
 

 

Auf Sendung mit Luna-tic

Die Theater- und Konzertgesellschaft Mittelthurgau hat zum Saisonstart ein quirliges Duo ins Rathaus eingeladen.

Rudolf Steiner

Eine Prise Berliner Schnauze von Judith Bach als Madame Claire und etwas welschen Charme ihrer Partnerin Stéfanie Lang alias Olli. Dazu virtuoses Klavierspiel in allen verrückten Körperstellungen, Tanzeinlagen und Wortspielereien in mindestens fünf Sprachen – diese attraktive Mischung bringt das temperamentvolle Duo Luna-tic auf die Bühne.

Die 38jährige Genferin Stéfanie Lang und die 33jährige Judith Bach aus Berlin machen seit zehn Jahren Kabarett. Sie haben sich an der Scuola Teatro Dimitri in Verscio TI kennengelernt und machen mit ihren Auftritten Kleinkunstbühnen in ganz Europa unsicher.

Tempo, Temperament und Wortwitz

Zur Eröffnung des Saisonprogramms der Theater- und Konzertgesellschaft Mittelthurgau am Donnerstagabend standen sie im Rathaussaal in Weinfelden auf der Bühne. Mit Leichtigkeit und Professionalität präsentieren die Powerfrauen während fast zwei Stunden ihr Variété- und Comedyprogramm «On Air», das von physischen, gesanglichen und schauspielerischen Einfällen nur so strotzt. Sie begeistern mit einigen Stunkföhrungen (Funkstörungen) auf Sendung live auf FM 46,9. Mit leisen und lauten Chansons voller Herz und Schmerz spielen sich die beiden mit ihrem «Radio Luna-tic» in die Herzen des Publikums. Ein Funksturm mit Megaherz, voller Witz und Emotionen.

Nächster Programmpunkt: Theater «Brennende Geduld», 24.10., 20 Uhr, Thurgauerhof